EZW-Texte 274

Titelblatt EZW-Texte 274
Rüdiger Braun (Hg.)

Beziehungspflege

Schlaglichter auf den christlich-muslimischen Dialog im Raum der EKD

Berlin 2022, 152 Seiten, ISBN 978-3-75-651786-2

Wir stellen Ihnen den EZW-Text 274 in digitaler Form als pdf-Download kostenlos zur Verfügung.

Wünschen Sie eine gedruckte Ausgabe? Diese können Sie hier als „print on demand“ bei epubli bestellen.

Gemessen an den 1400 Jahren christlich-muslimischer Beziehungen ist der bilaterale, verständnisorientierte Dialog zwischen Christen und Muslimen ein junges, in Deutschland vornehmlich mit der Arbeitsmigration in den 1960er Jahren verbundenes Phänomen. Anders als die römischkatholische Kirche, die ihr Verhältnis zu den Muslimen bereits im Zweiten Vatikanum grundlegend geklärt hat, haben die Kirchen der Reformation bis heute zu keiner einheitlichen theologischen Positionierung zum Islam sowie zum christlich-muslimischen Dialog gefunden. Dies gilt auch für die Gliedkirchen der EKD, deren dialogbezogene Gesprächsimpulse und Arbeitshilfen ein breites Spektrum unterschiedlichster kirchlicher Prägungen abbilden. Als ein Beitrag zur theologisch-kirchlich wie gesellschaftlich notwendigen, nie abgeschlossenen Diskussion um Gestalt und Inhalt dieses Dialogs wirft der EZW-Text 274 Schlaglichter auf dessen Geschichte, theoretische Grundlagen und praktische Gestaltwerdungen. Er lädt damit zur Reflexion, Intensivierung und Weiterentwicklung christlich-muslimischer Beziehungspflege ein.

Aus dem Inhalt

Einführung

Ulrich Dehn
Geschichte des interreligiösen Dialogs

Alexander Benatar
Der christlich-islamische Dialog in der EKD und ihren Gliedkirchen

Hanna Fülling
Dialog mit MuslimInnen im politischen Raum

Silke Radosh-Hinder
Die Initiative zum Bau einer Drei-Religionen-Kita – Konzept und Kommunikation

Sönke Lorberg-Fehring
Christlich-Islamische Kooperationen in der Seelsorge – Herausforderung Interreligiosität

Rüdiger Braun
Schlaglichter auf die christlich-muslimische Beziehungspflege

Die Autorinnen und Autoren