startseite_keyvisual.jpg

Wir stehen im Dialog mit religiösen und weltanschaulichen Gruppen
und Strömungen der Gegenwart. Unsere Erkenntnisse stellen wir
dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.
Die EZW

Materialdienst

Materialdienst_06_2017.jpg Unser monatliches Magazin
Aktuelles Heft: 6/2017
  • Martin Luther: „Gott über alle Dinge fürchten, lieben und vertrauen“
  • Brexit-Referendum vor einem Jahr
    Anfragen an die Kirche
  • Die politische Situation der Aleviten in der Türkei
  • Der Film „Winna – Weg der Seelen“
  • Gründung einer liberalen Moschee in Deutschland
  • Stichwort: Religionspsychologie

EZW-Texte

Titelblatt EZW-Texte 247 Unsere Publikationsreihe
Neu erschienen: Reinhard Hempelmann / Martin Hochholzer / Johannes Sinabell (Hg.) Heute glauben in Europa Zwischen Religionsdistanz und Religionsfanatismus

EZW-Texte

Titelblatt EZW-Texte 248 Unsere Publikationsreihe
Neu erschienen: Friedmann Eißler / Kai Funkschmidt (Hg.) Missionsverzicht? Mission, interreligiöser Dialog und gesellschaftlicher Frieden

Kurzinformationen in einfacher Sprache

Mit den "Kurzinformationen in einfacher Sprache", einem Projekt der katholischen und evangelischen Beauftragten für Religions- und Weltanschauungsfragen, wollen wir die religiöse Aufklärung für Geflüchtete unterstützen.

Themen: Islamismus in Deutschland, Die Zeugen Jehovas, Christlicher Fundamentalismus

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Arabisch, Farsi|Persisch, Paschto, Urdu

Reinhard Hempelmann

Martin Luther: "Gott über alle Dinge fürchten, lieben und vertrauen"

Ohne Elementarisierungen kommt die christliche Kirche in ihren Handlungsfeldern Predigt, Katechese und Seelsorge nicht aus.

Anne Richards

Mission und Brexit

Die Motive der "Leave"-Wähler - Anfragen an die Kirche

Vor einem Jahr, am 23. Juni 2016, stimmten 52 % der britischen Wählerinnen und Wähler für den Austritt aus der Europäischen Union. In den Monaten nach dem Referendum wurden zahlreiche Gespräche mit "Leave"-Wählern geführt. Aus der Sicht der Kirche von England berichtet über Gedanken, Ängste und Gefühle und die sich daraus ergebenden Anfragen an die Kirche die Beauftragte für Missionstheologie und neue religiöse Bewegungen, Anne Richards

Haringke Fugmann

Der Film "Winna - Weg der Seelen"

Anomalistische Phänomene rund um Tod und Sterben

Der Film "Winna – Weg der Seelen" (2014, 83 Min., Regie: Fabienne Mathier) will ein Film sein "über ein Stück ursprüngliches, mysteriöses, faszinierendes Wallis, über Sagen und Mythen zum Thema Seelenwanderungen und über Menschen, die Verstorbenen begegnet sind". Aus dem Begleittext zum Film erfährt man außerdem, dass sich der Film als Dokumentation versteht: "Dieses alte und verborgene Wissen gerät immer mehr in Vergessenheit. Mit dem Film wurde ein wichtiges Zeitdokument geschaffen. Die alten Traditionen werden aufgespürt, es kommen Sagenerzähler und Sagensammler zu Wort."

Islam

Gründung einer liberalen Moschee in Deutschland

Die Juristin und Menschenrechtsanwältin Seyran Ateş (Ates) gründet in Berlin zusammen mit dem Oldenburger Neurologen Mimoun Azizi eine liberale Moscheegemeinde. Die "Ibn Rushd-Goethe-Moschee gGmbH" wird für alle Muslime offen sein, für Sunniten, Schiiten, Aleviten, auch Schwule und Lesben seien willkommen. Das Freitagsgebet soll jeweils von einer Imamin und einem Imam vorgetragen werden. Männer und Frauen werden gleichberechtigt in einem Raum beten.
Kontakt

Fragen zu einzelnen Themen?

Das EZW-Team und die landeskirchlichen Beauftragten für Weltanschauungsfragen helfen Ihnen gerne weiter.
aktuelles_30x30px.png

Curriculum Religions- und Weltanschauungsfragen

Zusatzqualifikation für Pfarrerinnen und Pfarrer in der EKD

Zweijährige berufsbegleitende Fortbildung (2015 - 2017)