startseite_keyvisual.jpg

Wir stehen im Dialog mit religiösen und weltanschaulichen Gruppen
und Strömungen der Gegenwart. Unsere Erkenntnisse stellen wir
dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.
Die EZW

Materialdienst

Titelblatt Materialdienst 2/2018 Unser monatliches Magazin
Aktuelles Heft: 2/2018
  • Potenziale der Reformation
  • Die neue Leipziger Universitätskirche
  • Buddhisten und das Thema „Machtmissbrauch“
  • Neucharismatische Ausbildungsstätte in Füssen eröffnet
  • „Star Wars: Die letzten Jedi“
    Spiegel der spirituellen Gegenwartskultur
  • Stichwort: Auroville

EZW-Texte

Titelblatt EZW-Texte 251 Unsere Publikationsreihe
Neu erschienen: Martin Zürcher-Weilenmann (Hg.) Jenseitskontakte - Trost, Traum oder Täuschung?

EZW-Texte

Titelblatt EZW-Texte 252 Unsere Publikationsreihe
Neu erschienen: Haringke Fugmann Aufräumen als heilige Handlung Zum weltanschaulichen Hintergrund des Bestsellers "Magic Cleaning" von Marie Kondo

Ulrich H. J. Körtner

Zur Freiheit berufen

Potenziale der Reformation
 

Die bleibende Bedeutung der Reformation besteht darin, die Freiheit als Inbegriff des Evangeliums von Jesus Christus neu entdeckt und zur Geltung gebracht zu haben, zugleich aber auch die Gleichheit im Sinne des Priestertums aller Gläubigen.

Die Pointe von Luthers Freiheitsverständnis liegt freilich darin, dass der Mensch nicht etwa zu sich selbst, sondern von sich selbst befreit werden muss. Nicht in kirchlichen oder politischen Freiheitsforderungen, sondern in der Rechtfertigungslehre liegt das Zentrum der Freiheitslehre Luthers.

Markus Schmidt

Die neue Leipziger Universitätskirche St. Pauli

Ein Neubau an den Grenzen von Gottes- und Weltwirklichkeit in Ostdeuschland

Am 3. Dezember 2017 ist die neue Leipziger Universitätskirche St. Pauli mit einem Festgottesdienst eingeweiht worden. Damit ist nicht nur eine zwölfjährige Bauzeit, sondern auch ein weiteres Kapitel der Diskussionen und des Streites um diesen Bau zum Abschluss gekommen.

Mechthild Klein

Buddhisten und das Thema "Machtmissbrauch"

Eine Podiumsdiskussion in Hamburg

Erstmals haben deutsche Buddhisten über Machtmissbrauch in ihren Gruppen diskutiert. Es war ein erster, mutiger Versuch, sich dem Thema vor Publikum in einer öffentlichen Veranstaltung zu stellen. Auf dem Podium in Hamburg saßen acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer: eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler sowie Vertreter und Vertreterinnen aller buddhistischen Schulen vom Theravada, der ältesten Richtung, bis zum Tibetischen Buddhismus und dem Zen.

Philipp Kohler und Svenja Hardecker

"Schule der Erweckung"

Neucharismatische Ausbildungsstätte in Füssen eröffnet

Im September 2017 hat eine neue neucharismatische Ausbildungsstätte für ca. 50 Schüler ihre Türen geöffnet. Die frisch gegründete „Schule der Erweckung“ ist ein Ableger der „Bethel School of Supernatural Ministry“ (BSSM), die wiederum zu der freien neucharismatischen Gemeinde Bethel Church in Redding, Kalifornien, gehört.

Mormonen

Thomas S. Monson, Präsident und Prophet der Mormonen, gestorben

Am 2. Januar 2018 verstarb der Präsident der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ (HLT), Thomas S. Monson, im Alter von 90 Jahren in Salt Lake City (Utah), seiner Heimatstadt, Sitz der weltweiten Leitung der Mormonen.

Informationsportal Islam

Das Informationsportal Islam präsentiert Berichte, Analysen, Kommentare aus dem Materialdienst der EZW (MD) rund um aktuelle Islamthemen in thematischer Gliederung.

Finden Sie Beiträge zu bestimmten Fragestellungen, ordnen Sie Äußerungen in größere Zusammenhänge ein, oder stöbern Sie einfach zu bestimmten Themen!

Religiöse Aufklärung in der Flüchtlingsarbeit

(Faltblätter in mehreren Sprachen)
 

Themen: Islamismus in Deutschland, Die Zeugen Jehovas, Christlicher Fundamentalismus

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Arabisch, Farsi|Persisch, Paschto, Urdu

Die Weltanschauungsbeauftragten der beiden großen Kirchen haben Texte herausgegeben, die in leicht verständlichem Deutsch und in einigen Muttersprachen der Geflüchteten über Religionsfreiheit und problematische religiöse Strömungen und Gruppen informieren.

Geflüchtete Menschen wissen meist wenig über die Rolle der Religionen und über religiöse Gruppen in Deutschland. Viele von ihnen werden aber bereits nach kurzer Zeit mit Einladungen von religiösen Gruppen konfrontiert. Leicht verständliche Texte in einfachem Deutsch sowie auf Arabisch, Paschto, Urdu, Farsi, Englisch, Französisch und Serbisch sollen Geflüchteten helfen, sich zu informieren und Orientierung zu finden. Darüber hinaus bieten sie eine solide Wissensgrundlage für die Verantwortlichen in der Flüchtlingsarbeit.

Die Texte behandeln den Islamismus in Deutschland, den christlichen Fundamentalismus und die Religionsgemeinschaft Jehovas Zeugen. Außerdem enthalten sie Basisinformationen zur religiösen Situation in Deutschland und zum Thema Religionsfreiheit. Sachlich informieren sie über den Glauben der missionierenden Gruppierungen und erklären deren Besonderheiten. Die Informationen sollen die Leser zum persönlichen Urteil befähigen und verhindern, dass die umworbenen Menschen sich unreflektiert an Gruppen binden, die negativen Einfluss auf ihre Integration ausüben können.

Herausgeber der Texte ist die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Kooperation mit der Konferenz der Diözesanverantwortlichen und Beauftragten für Weltanschauungsfragen in den römisch-katholischen Bistümern Deutschlands sowie der Konferenz der Landeskirchlichen Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen in der EKD.

Kontakt

Fragen zu einzelnen Themen?

Das EZW-Team und die landeskirchlichen Beauftragten für Weltanschauungsfragen helfen Ihnen gerne weiter.
Titelblatt Tagungsflyer
23. - 24. Februar 2018

"Glück"

Christlich-buddhistische Dialogtagung

Tagungsort: Stephansstift in Hannover

Kooperationspartner:

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

Deutsche Buddhistische Union

Konferenz der Landeskirchlichen Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen in der Evangelischen Kirche in Deutschland

Weitere Informationen