startseite_keyvisual.jpg

Wir stehen im Dialog mit religiösen und weltanschaulichen Gruppen
und Strömungen der Gegenwart. Unsere Erkenntnisse stellen wir
dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.
Die EZW

Materialdienst

Titelblatt Materialdienst 7/2016 Unser monatliches Magazin
Aktuelles Heft: 7/2016
  • Kein Glück mit Glücksversprechen
  • Sieben Hochgefühle
    Was fasziniert an der Esoterik?
  • Glück durch fernöstliche Weisheit
    Ein Plädoyer für mehr Mitgefühl
  • Stichwort: Indigokinder

EZW-Texte

Titelblatt EZW-Texte 242 Unsere Publikationsreihe
Neu erschienen: Andreas Goetze Jenseits von Absolutheitsdenken und Beliebigkeit Perspektiven einer "spirituellen Toleranz"

EZW-Texte

Titelblatt EZW-Texte 243 Unsere Publikationsreihe
Neu erschienen: Bernhard Nitsche Frömmigkeit und Marktförmigkeit Zur Sozioökonomie von Heilsökonomien

Shinchonji - "neuer Himmel und neue Erde"

Erläuterungen zu einer neureligiösen Bewegung aus Korea

Wer steht hinter Shinchonji und seinen Teil- und Unterorganisationen, die unter immer wieder wechselnden Namen verstärkt in deutschen Ballungsgebieten und Großstädten auftreten und aggressiv missionieren? Dieser Artikel soll Klarheit schaffen und Hintergründe darstellen, soweit dies möglich ist.

Die "Chinesische Quantum Methode" von Gabriele Eckert

Wer in den letzten Jahren bei einer mittelständischen Solarfirma in Hessen eine Solaranlage gekauft hat, staunte Anfang des Jahres nicht schlecht: Ein Brief des Geschäftsführers flatterte ins Haus, „um auf eine ganz andere Art von Energie“ – „Bewußtseinsenergie“ – aufmerksam zu machen. Seitdem er die „Chinesische Quantum Methode“ kennengelernt habe, sei er immer wieder erstaunt über die Wirkung. Es folgt die Empfehlung, einen Erlebnisabend mit Gabriele Eckert zu besuchen.

Grüne Religionspolitik und Reaktionen atheistischer Verbände

Bündnis 90/Die Grünen stellten am 17. März 2016 in Berlin einen 38-seitigen „Abschlussbericht der Kommission Weltanschauungen, Religionsgemeinschaften und Staat“ vor, in dem angesichts der zunehmenden Pluralisierung der religiös-weltanschaulichen Landschaft für religionspolitische Reformen plädiert wird.
Kontakt

Fragen zu einzelnen Themen?

Das EZW-Team und die landeskirchlichen Beauftragten für Weltanschauungsfragen helfen Ihnen gerne weiter.
Tagungsflyer (Bilddatei)

Zwischen Anwalt und Richter

Zum Umgang mit religiösen Minderheiten in der Reformationszeit und heute

Eine Fachtagung der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen und des Konfessionskundlichen Instituts

24.11. - 25.11.2016
Tagungsort: Augustinerkloster Erfurt
aktuelles_30x30px.png

Curriculum Religions- und Weltanschauungsfragen

Zusatzqualifikation für Pfarrerinnen und Pfarrer in der EKD

Zweijährige berufsbegleitende Fortbildung (2015 - 2017)