ezw_keyvisual(1).jpg

Hanna Fülling

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

1. Kurzbiographie

1986 in Fritzlar/Hessen geboren, 2005-2009 Bachelorstudium der Evangelischen Theologie und der nichtchristlichen Religionen an der Freien Universität Berlin, 2009-2012 Masterstudium Religion und Kultur an der Humboldt Universität zu Berlin

2012-2013 Anstellung beim Beauftragten für Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften des Berliner Senats

2013-2016 Promotionsstipendiatin des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst, 2013-2018 Promotion an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaft an der Universität der Bundeswehr in München mit einer Arbeit über die Analyse des Begriffsverständnisses von Religion und Integration vor dem Hintergrund der Entwicklung der Islampolitik in der Bundesrepublik Deutschland

Seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

2. Publikationen

Monografie

(In Vorbereitung). Dissertationsschrift „Religion und Integration in der deutschen Islampolitik. Analyse des Begriffsverständnisses von Religion und Integration vor dem Hintergrund der Entwicklung der Islampolitik in der Bundesrepublik Deutschland“.


Aufsätze in Sammelbänden

(Im Erscheinen). Flüchtlingspolitik als Konfliktfeld? Positionierungen kirchlicher Akteure zur Flüchtlingspolitik der Bundesrepublik Deutschland. In: Hidalgo, Oliver (Hg.): Parteien, Kirchen und Religionsgemeinschaften vor den Herausforderungen von Flucht und Migration in Europa.

(2016). Religion in der deutschen Islampolitik – erörtert am Beispiel der Deutschen Islam Konferenz. In: Liedhegener, Antonius/ Pickel, Gert (Hg.): Religionspolitik und Politik der Religionen in Deutschland. Fallstudien und Vergleiche (Politik und Religion), Wiesbaden, 255-276.


Zeitschriften- und Blogartikel

(2017). Vielfalt als Leitkultur. Multikulturalismus in Kanada. In: Zur sache bw. (Themenheft: „Was den Laden zusammenhält – gesellschaftliche Werte), Ausgabe 32, 2/2017, 24-25.

(2017). Kirche auch ein Ort des politischen Protests. Auf: Diskurs Religionspolitik.

(2017.) Wozu Religionspolitik? Zur Erläuterung des anhaltenden Regelungsbedarfs in der Religionspolitik. Auf: Diskurs Religionspolitik.

(2017). Religionspolitik im Bundestagswahlkampf. Analysen der Bundestagswahlprogramme von CDU/CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und AfD. Auf: Diskurs Religionspolitik.


Rezension

(2009). Hansjörg Schmid/ Andreas Renz (Hg. u.a.): Verantwortung für das Leben, Ethik in Christentum und Islam. In: MDEZW 72/10, 396-398.

3. Vortragsthemen

Religion als integrationspolitische Ressource

(Öffentliche) Religion – gemeinschaftsstiftende Ressource oder Konfliktfeld?

Über den anhaltenden Regelungsbedarf in der Religionspolitik in Deutschland

Religion und Identität als Aspekte der Religionspolitik

Entwicklung und aktuelle Ausgestaltung der Islampolitik in Deutschland

Positionen und Konflikte in der Deutschen Islam Konferenz