publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 1/2007
Freimaurer

Neuer Großmeister der deutschen Freimaurer

Am 29. Oktober 2006 wurde in Berlin Klaus-M. Kott (Bremen) zum neuen Großmeister der Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLvD) gewählt. Er löst den emeritierten Mathematikprofessor Klaus Horneffer (Bremen) ab, der dieses Amt seit 2004 innehatte. Kott (Jg. 1943) entstammt einer Hamburger Kaufmannsfamilie. Er ist evangelisch getauft und wuchs in Bremen auf. Nach einer kaufmännischen Ausbildung studierte er Betriebswirtschaftslehre. 1969 wurde er zum Doktor der Staatswissenschaften in Graz promoviert. Er war lange Jahre im Industriemarketing tätig und lebte u.a. in Paris, Rotterdam und Hasselt (Belgien). Er gehört dem Freimaurerbund seit 1982 an und versah von 1989 bis 1995 das Amt des Logenmeisters der Johannisloge „Zum Ölzweig“ in Bremen. Während dieser Zeit war er auch in verschiedenen Funktionen für die Provinzialloge Bremen-Oldenburg sowie für die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland – dem sog. „Freimaurerorden“ – tätig, der sich innerhalb der deutschen Freimaurerei der christlichen Lehrart verpflichtet weiß. Auf der neu gestalteten Startseite der Internetpräsenz der VGLvD begrüßt der neue Großmeister die Besucher mit den Worten: „Lassen Sie sich dabei ruhig überraschen, entdecken Sie, dass wir alles andere sind als ein mystischer Geheimbund, sondern Männer, die zu ihrer Verantwortung gegenüber sich selbst, der Gesellschaft und ihrem Schöpfer stehen.“ (www.freimaurer.org)

Die Vereinigten Großlogen von Deutschland – Bruderschaft der Freimaurer sind eine Art Dachverband von insgesamt fünf freimaurerischen Großlogen. Sie vertreten alle deutschen Freimaurer nach außen. Der Großmeister der VGLvD ist der höchste Repräsentant der deutschen Bruderschaft. Er wird alle drei Jahre in Berlin vom sog. Konvent gewählt, der wiederum die deutschen Freimaurerlogen vertritt. Stimmberechtigte Mitglieder sind alle Vorsitzenden Meister der Logen. In Deutschland gibt es derzeit rund 14 100 Freimaurer.

Matthias Pöhlmann

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!