publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 4/2002
Evangelikale

Arthur-S.- DeMoss-Stiftung tritt an deutsche Öffentlichkeit

(Letzter Bericht: 2/2002, 33f) Die Arthur-S.-DeMoss-Stiftung hat ihr Informationsverhalten gegenüber der Öffentlichkeit in Deutschland geändert. Am 22.1.2002 wurde in Hamburg eine Pressekonferenz abgehalten. Dabei wurden die Arbeit der Stiftung und Absichten und Hintergründe der Aktion "Kraft zum Leben" erläutert. Bisher hatte man auf öffentliche Stellungnahmen verzichtet, meinte Mark DeMoss, der Sohn des Stiftungsgründers, und dabei in Kauf genommen, dass Initiativen der Stiftung nicht immer richtig verstanden würden. Mark DeMoss ordnete die Stiftung dem konservativen Spektrum des evangelikalen Protestantismus zu wie es auch von der Billy Graham Association repräsentiert wird.

Reinhard Hempelmann

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!