publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 8/2004
Astrologie

Astrologie und Tarot rund um die Uhr: "Astro TV"

Seit 1. Juni 2004 ist der erste Spartensender für Astrologie und Esoterik bundesweit über Satellit (ASTRA) und in einigen regionalen Kabelnetzen zu empfangen. Betreiber von Astro TV ist die Questico AG mit Sitz in Berlin. Dabei handelt es sich nach eigenen Angaben um ein marktführendes Unternehmen im deutschen "Astro-Markt".

Wie es heißt, möchte der Betreiber mit dem zielgruppenorientierten TV-Sender "das rasant wachsende Interesse an astrologischen und esoterischen Inhalten in der Bevölkerung bedienen". Als Zielgruppe im engeren Sinn sollen Frauen ab 30 erreicht werden. In einer Pressemitteilung heißt es: "In hochwertigen Informations-, Talk- und Beratungsformaten werden variantenreiche Themen wie Partnerschaft, Gesundheit und Beruf unterhaltsam und spannend präsentiert. TV-Formate mit Questico-Inhalten laufen bereits seit mehreren Jahren sehr erfolgreich auf dem Sender 9Live und den meisten deutschen Regionalsendern (TV.BERLIN, tv.münchen, Hamburg 1 etc.)." Astro TV ist als "modernes Mitmachfernsehen für alle" konzipiert. Dabei kann sich der Zuschauer an den einzelnen Sendungen beteiligen und Gespräche mit den TV-Astrologen führen. Insgesamt sechs Sendeformate zu Astrologie und Tarot werden 24 Stunden am Tag angeboten:

- In "Noé Astro TV" kündigt "Deutschlands berühmtester Astrologe Winfried Noé" "Sternstunden" und die kritischen Momente der nächsten Woche an. Studiogäste und Anrufer erhalten Tipps zu "Liebe, Partnersuche, Job und Zukunft".

- "Zukunftsblick" und "Zukunftsblick daily" bieten praktische Einführungen in das Kartenlegen und in die Astrologie.

- In "Planetoskop: Astrologie und Kartenlegen mit Tiefgang" soll es laut Ankündigung neben den obligatorischen Beratungsangeboten für Anrufer angeblich "sorgfältig recherchierte Filmbeiträge zu esoterischen Themen und Themenschwerpunkte wie das Sternzeichen des Monats" geben. Geplant sind darüber hinaus Sendungen zu Schamanismus, Numerologie und Pendeln.

Lesen Sie weiter im Materialdienst.

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!