publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 11/2008
Islam

Kasseler Erklärung zu Mission und Religionsfreiheit

Ein Jahr nach der gemeinsamen Erklärung des Islamischen Rates von Norwegen und der norwegischen Kirche zur Religionsfreiheit gibt es nun erstmals ein vergleichbares Papier in Deutschland. In Kassel haben Vertreter der beiden evangelischen Landeskirchen in Hessen, der Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen (IRH) und der DITIB im August ein Kommuniqué „Mission und Religionsfreiheit in einem säkularen Staat“ unterzeichnet, in dem es unter Verweis auf das Grundgesetz und die Menschenrechte u. a. heißt: „Jeder Mensch hat das Recht, die Religion seiner Wahl anzunehmen ... Niemand darf zum Beitritt zu einer Religionsgemeinschaft genötigt oder am Verlassen seiner Religionsgemeinschaft gehindert werden.“

Damit wird § 11 der Islamischen Charta von 2002 (vgl. MD 10/2008, 371ff) präzisiert, vertieft und beidseitig bekräftigt. Dem Dokument treten je eine christliche und eine muslimische Stellungnahme zum Missionsverständnis zur Seite, die die abweichenden Auffassungen über die gemeinsamen Punkte hinaus aufzeigen. Nicht angesprochen wird die von allen islamischen Rechtsschulen vertretene islamrechtliche Einordnung des Abfalls vom Islam (irtidâd) als unvergebbare Sünde, für die die Todesstrafe droht. Es ist zu hoffen, dass das Papier überregional Beachtung findet und über die symbolische Bedeutung hinaus Wirkung entfaltet.

Friedmann Eißler

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!