publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 11/2011
Esoterik

"Hans im Glück" - Eindrücke bei einem Heil- und Erlebnisabend

Eine von mir besuchte Veranstaltung am 23. August 2011 im „Zentrum für Geistige Heilweisen“ in Berlin stand unter dem Thema „Das Herz als Torweg“. Es sollte aufgezeigt werden, welche Perspektiven und Visionen die Herzen für das Jahr 2012 haben, und es wurde in Aussicht gestellt, das Herz als einen Torweg in das „Neue Bewusstsein“ zu erleben.

Hans Rausch, der Leiter des Zentrums, der sich als Therapeut und Lehrer für Geistige Heilweisen versteht (www.heilerschule-berlin.de), begrüßte jeden Gast freundlich lächelnd. Sofort wurde man in eine angenehme Atmosphäre hineingenommen, zu der Edelsteine, Duftkerzen, Bilder von Lichtwesen an den Wänden (darunter auch Jesus und Maria) und meditative Klänge beitrugen.

Nach einer Zeit des Ankommens startete der offizielle Teil. Dazu versammelten sich alle Gäste (15 Frauen, 3 Männer, vorwiegend mittleren Alters) in einem Stuhlkreis um einige Bergkristalle und Engelfiguren herum. Beglückt über das rege Interesse am Angebot des Abends begrüßte der Leiter noch einmal die Runde und begann mit seinen Vorbemerkungen: Dadurch, dass wir einander duzten, sei schon die erste Trennung aufgehoben. Des Weiteren trenne uns das kritische Denken und Einordnen davon, heil zu werden und uns ganz auf das Leben einzulassen. Hans begab sich in eine Sitzposition, die als wichtig angesehen wird, um als Medium Kontakt zu Geistwesen herzustellen (sogenannte „Egyptian posture“: aufrechter Sitz, Beine parallel auf dem Boden, Hände auf den Oberschenkeln).

Wer physische oder psychische Leiden habe, die er mitteilen wolle, hatte nun Gelegenheit, sich zu äußern. Vier Frauen erzählten von ihren Problemen. Eine meinte, sie habe so etwas wie eine Kugel am Fuß, eine andere berichtete, sie spüre, wie alte Verletzungen beim Umgang mit bestimmten Menschen wieder hochkämen. Bei jedem Fall hielt Hans inne, schloss die Augen und teilte dann empfangene Informationen mit, die zur Heilung helfen sollten. Immer wieder war die Rede von Energien, Strömen, Magnetfeldern und Heilwerden durch Loslassen. Wir sollten zum Magnetfeld der Erde Kontakt aufnehmen. Sie sei bereits seit 2002/2003 in ihrem neuen Mantel. Das Erdzeitalter des Wassermanns wende sich wieder dem Weiblichen zu. Es sei gekennzeichnet durch Individualismus und Menschen, die sich für den Frieden einsetzen. Wir sollten weich werden und nicht mehr denken, dass wir ständig kämpfen müssten. Durch die individuelle Konzentration auf das eigene Ich sollte ein neues (Selbst-)Bewusstsein geschaffen werden. Der einzelne Teilnehmer habe in besonderer Weise durch die gechannelten Botschaften Anteil an einer höheren Geistwelt und dadurch die Möglichkeit, an der spirituellen Wende des Erdzeitalters teilzuhaben. Eine der Frauen, die schon zu Wort gekommen waren, berichtete noch von einem weiteren Leiden und wollte wissen, was sie dagegen unternehmen könne. Hans meinte jedoch, dass er jetzt keine Information dazu empfange.

Was ging hier vor sich? Von wem empfing Hans seine Informationen? Gleich zu Beginn der Veranstaltung hatte er überglücklich die Engel erwähnt: „Sie kommen gleich, sie sind schon hier, wir sind sie und der ganze Raum ist voll von ihnen.“ Hans Rausch arbeitet als „Engeltherapeut“, der sich als Medium (channel) für Engel versteht.

Lesen Sie weiter im Materialdienst.

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!