publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 3/2006
Anthroposophie

Mangelt es Anthroposophen an spiritueller Praxis? Auf der Suche nach der Schnittstelle zur geistigen Welt

(Letzter Bericht: 7/2005, 243ff und 251ff) Das Defizit öffentlicher Meditationsangebote mit anthroposophischem Hintergrund hat kürzlich die der Anthroposophie nahe stehende Zeitschrift „Info3“ (2/2006, 12-16) beklagt. Chefredakteur Jens Heisterkamp macht hierfür mehrere Gründe geltend. So habe die anthroposophische Praxis bei allen sozialpraktischen Anwendungen offensichtlich den „inneren Weg“ vernachlässigt. Darüber hinaus fehle es an einem „verbindlichen Übungskanon wie in anderen spirituellen Richtungen“ sowie an der mangelnden Bereitschaft von Anthroposophen, offen oder öffentlich über das Thema Meditation zu sprechen: „Erschwerend kommt hinzu, dass die Frage, was eigentlich der ‚anthroposophische Schulungsweg’ sei, gar nicht zu beantworten ist.“ (13) Immerhin habe Steiner selbst – so Heisterkamp – „auf die frei praktizierte Meditation als ‚Elixier’ der anthroposophischen Bewegung“ gesetzt.

Unter den Anthroposophen gibt es eine sich fast ausschließlich im Privaten vollziehende spirituelle Praxis. Eine Leser-Umfrage von „Info3“ unter knapp 50 gezielt ausgewählten Anthroposophen – Waldorflehrer, anthroposophische Ärzte, Künstler, Mitarbeiter in anthroposophischen Einrichtungen – ergab folgendes Bild:

Lesen Sie weiter im Materialdienst.

Matthias Pöhlmann

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!