publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 3/2005
Harald Lamprecht

Inszenierte Verschwörungen

Dan Browns Religionsthriller "Illuminati" und "Sakrileg"

Was macht einen guten Roman aus? Spannende Unterhaltung oder exakt recherchierte Hintergründe? Seit etlichen Wochen stehen zwei Bücher des amerikanischen Autors Dan Brown ganz weit oben auf den Bestsellerlisten, für die nur das erstere zutrifft. „Illuminati“ und „Sakrileg“ sind enorm spannend, transportieren aber neben der offensichtlich fiktiven Story auch viele handfeste und ideologisch motivierte Fehlinformationen. Deren Verwechslung mit historisch belegten Tatsachen ist offenbar gewollt, denn beide Bücher enthalten einleitend einen kurzen Abschnitt, in dem die Faktizität der Rahmenelemente behauptet wird. Die große Verbreitung dieser Bücher („Sakrileg“ 22 Mio. weltweit, bisher über 1 Mio. in Deutschland) und ihre offensichtliche desinformierende Wirkung lassen es angebracht erscheinen, sich etwas näher mit ihnen zu befassen.

Action und Klischee

Das Grundmuster der Story ist in beiden Büchern fast austauschbar: Ein angesehener Wissenschaftler wird in einem hochtechnisierten öffentlichen Gebäude brutal ermordet, weil ihm ein Geheimnis abgepresst werden soll. Dabei wurde der religiös fanatische Mörder von einer aus dem Hintergrund agierenden Person quasi ferngesteuert, deren Identität erst im Finale alles auf den Kopf stellt. Zur Aufklärung der Verbrechen wird eilends die Hauptfigur der Bücher, der amerikanische Symbolologe Dr. Robert Langdon hinzugezogen. Unterstützt von der jungen Tochter bzw. Enkelin des Ermordeten begibt er sich auf eine abenteuerliche und dramatische Suche nach der rätselhaften Geheimgesellschaft, die Anlass für die Morde war. Die erzielte Spannung und Action in Verbindung mit Klischeepflege würden auch James Bond zur Ehre gereichen. Allerdings handelt es sich bei den transportierten Klischees hier nicht um den martinirührenden und frauenverführenden englischen Gentleman, sondern um religiöse Zerrbilder und populäre Irrtümer zu kirchengeschichtlichen Fragen.

Die Themen der Bücher sind zutiefst religiöse Themen. Es geht um das Verhältnis von Glaube und Wissenschaft, um weibliche Elemente im Gottesbild, das Leben Jesu, die Entstehung der Bibel und – ganz wesentlich – um die Rolle von Geheimgesellschaften als Kritiker und Gegner der Kirche. Dabei wird die Frontlinie schnell deutlich: Die Geheimgesellschaft steht (in „Sakrileg“ noch deutlicher als in „Illuminati“) immer auf der Seite des Guten und kämpft im Untergrund gegen die Unterdrückung von Ideen („Wissen“ genannt) durch die böse Kirche. Das Glaubensbekenntnis, das der Autor seinen Protagonisten in den Mund legt, ist im Bereich zwischen esoterischer Alleinheitsschau und neuheidnischer Naturvergötterung angesiedelt.

Lesen Sie weiter im Materialdienst.

Quellen

Dan Brown, Illuminati, 18. Aufl. Bergisch-Gladbach 2004
Dan Brown, Sakrileg, Bergisch-Gladbach 2004
Dan Burstein, Die Wahrheit über den Da-Vinci-Code. Das Sakrileg entschlüsselt, München 2004
Marc Hillefeld, Ein Code wird geknackt. Dan Browns Roman „Sakrileg“ entschlüsselt, Köln 2004
Henry Lincoln, Michael Baigent, Richard Leigh, Der Heilige Gral und seine Erben. Ursprung und Gegenwart eines geheimen Ordens. Sein Wissen und seine Macht, Bergisch-Gladbach 2004

Als Ausgangspunkt für Internet-Recherchen eignet sich: http://de.wikipedia.org/wiki/Sakrileg_(Buch)

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!