publikationen_keyvisual.jpg
EZW-Texte - 211-240

EZW-Texte 239

Bernhard Nitsche

Glauben zwischen Trend und Milieu

Berlin 2015, 100 Seiten

Dieser EZW-Text nimmt das Credo-Projekt der Zeitschrift „Publik-Forum“ und die in ihm dokumentierten Glaubenszeugnisse der Jahrtausendwende in den Blick, um signifikante Beobachtungen im Spiegel der Trendforschung einzuordnen und im Abgleich mit Einsichten aus der Sinus-Milieu-Studie von 2013 zu korrelieren. So werden Erkenntnisse der soziografischen Trendforschung mit Beobachtungen der soziografischen Milieuforschung kombiniert. Dadurch können Veränderungen in der Glaubensgestalt sichtbar werden, die für den Wandel von der christentümlich geprägten Gesellschaft in eine nachchristliche Gesellschaft ebenso typisch sind wie für die neue Formierung von Glaubensvorstellungen in postsäkularer und postreligiöser Zeit.

Aus dem Inhalt

Einführung

 

  • Trendsignale
  • Glaubensbewusstsein im Übergang von der christentümlichen zur nachchristlichen Gesellschaft: Credo-Projekt
  • Individualisierung: Vom scheuen Vielleicht zwischen persönlicher Selbstermächtigung und offener Frage
  • Female Shift: Wenn Mütter Mode werden und Christen über Göttin sprechen
  • Ökologie: Von der Wertschätzung der Natur und der Rede vom Göttlichen
  • Trend zum Apersonalen?
  • Ungewöhnliches zwischen Mythos und Technik, Prosa und Poesie
  • Schlussbetrachtung

Der Autor

EZW-Texte abonnieren