publikationen_keyvisual.jpg
EZW-Texte - 151-180

EZW-Texte 179

Reinhard Hempelmann

Religion und Religiosität in der modernen Gesellschaft

Religion und Religiosität in der modernen Gesellschaft

Berlin 2004, 40 Seiten

Aus dem Inhalt

Transformation von institutionalisierter Religion zu säkularer Religiosität?
  • Verschwindet die Religion oder erlebt sie eine Renaissance?
  • "Modernität vervielfacht Wahlmöglichkeiten" Säkulare Religiosität Zusammenfassende Überlegungen

Das christliche Zeugnis im Kontext religiös-weltanschaulicher Vielfalt

  • Die multireligiöse Gesellschaft und die fortschreitende Säkularisierung
  • Voraussetzungen religiös-weltanschaulicher Vielfalt
  • Reaktionen auf religiös-weltanschauliche Wahrheitsansprüche
  • Den eigenen Glauben kennen, den anderen Glauben achten
  • Die Rechtfertigungsbotschaft im Gespräch mit der säkularen Gesellschaft
  • Die Rechtfertigungsbotschaft als Unterscheidungsmerkmal im religiösen Pluralismus
  • Dialog als christliche Handlungsperspektive

"Christlicher Glaube und nichtchristliche Religionen". Anmerkungen zum EKD-Text 77

  • Anknüpfungen an frühere Stellungnahmen Anliegen der Leitlinien Religionstheologische Orientierungen und Perspektiven
  • Fazit

EZW-Texte abonnieren